Die Akademie für Resilienz und Traumaberatung e.V. – A.R.T.e.V. hat 2017 das Projekt ‚Kindergruppen zur Traumabewältigung – KiTrab‘ ins Leben gerufen. Bis Winter 2019 haben in 20 Gruppen ca. 200 Kinder teilgenommen. Zuerst fanden die Maßnahmen in Flüchtlingsunterkünften (KiTrab) und seit einem Jahr besonders in Schulen (KiProb - Kindergruppen zur Problembewältigung) statt. Für die Kinder war diese Maßnahme in der Regel höchst wirksam und hilfreich, dies wurde von Eltern, begleitendem Fachpersonal und auch LehrerInnen in den Schulen bestätigt. Es zeichnet sich bereits ab, dass das Projekt KiTrab/KiProb einen großen Bedarf u.a. auch an Schulen decken kann, eine Lücke füllt, niedrigschwellig ist und eine ,Erste Hilfe für die Seele‘ anbietet.

Nur ein Textbeispiel. Beispielhaft von Betterplace übernommen

Team

    Ingrid
  • Bereichsleitung Ausbildung bei A.R.T. e.V.
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Traumatherapeutin, Begründerin des "Halscheider Modell"
  • Gestalt-, Sexual- und Paartherapeutin
  • 20 Jahre Leitung der Psychosozialen Beratungsstelle bei einem großen Medienunternehmen
  • Meditationslehrerin
    Antje
  • Projektleitung "KiTrab" bei A.R.T. e.V.
  • Dipl. Sozialwissenschaftlerin
  • Supervisorin (DGSv), Lehrsupervisorin
  • Gestaltberaterin, NLP-Practicioner
  • Entspannungsverfahren, Resilienz
  • 20 Jahre eigene Praxis in Köln, Seminarleitung, Supervision, Coaching
  • Traumaberatung
    Ute
  • Bereichsleitung Ausbildung bei A.R.T. e.V.
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Traumatherapeutin, Begründerin des "Halscheider Modell"
  • Gestalt-, Sexual- und Paartherapeutin
  • 20 Jahre Leitung der Psychosozialen Beratungsstelle bei einem großen Medienunternehmen
  • Meditationslehrerin
    Gaby
  • Projektleitung "KiTrab" bei A.R.T. e.V.
  • Dipl. Sozialwissenschaftlerin
  • Supervisorin (DGSv), Lehrsupervisorin
  • Gestaltberaterin, NLP-Practicioner
  • Entspannungsverfahren, Resilienz
  • 20 Jahre eigene Praxis in Köln, Seminarleitung, Supervision, Coaching
  • Traumaberatung
Hier stehen zum Beispiel keine Namen dabei. Ähnliche "Steckbriefe" für Kern des Leitungsteam?

KiTrab - Kindergruppen zur Traumabewältigung

Die Akademie für Resilienz und Traumaberatung A.R.T. e.V. (ARTeV) hat seit Januar 2017 `Kindergruppen zur Traumabewältigung – KiTrab‘ initiiert. Es handelt sich dabei um eine
`Erste-Hilfe-Maßnahme für die Seele‘, die Flüchtlingskindern im Alter zwischen 5 und 12 Jahren über 10 Wochen einmal wöchentlich in einem Gruppenangebot zur Verfügung gestellt wird. KiTrab arbeitet in Anlehnung an das Regensburger Modell, das an der Universitätsklinik Regensburg unter Leitung von Prof. Dr. Loew / B. Leinberger entwickelt wurde.

Ziel der Arbeit  ist es, die Kinder zu stabilisieren, ihre Selbstheilungskräfte und Ressourcen zu stärken und so posttraumatischen Belastungsstörungen vorzubeugen – eine Hilfe, die zur Selbsthilfe beiträgt.

Eine Besonderheit besteht darin, dass jedes  Kind der insgesamt 10 Kinder pro Gruppe in dem gesamten Prozess von einem/r Traumahelfer*in begleitet wird. KiTrab wird von einem/r Psychotherapeuten*in (Trauma- und/oder Kinder- und Jugendpsychotherapie) und einer Assistenz (Traumaberatung/Supervision) geleitet, die kontinuierlich mit den Traumahelfern*innen die Arbeit reflektieren und auswerten.

KiProb - Kindergruppen zur Traumabewältigung

Neuer Bereich für KiProb?

Die Akademie für Resilienz und Traumaberatung A.R.T. e.V. (ARTeV) hat seit Januar 2017 `Kindergruppen zur Traumabewältigung – KiTrab‘ initiiert. Es handelt sich dabei um eine
`Erste-Hilfe-Maßnahme für die Seele‘, die Flüchtlingskindern im Alter zwischen 5 und 12 Jahren über 10 Wochen einmal wöchentlich in einem Gruppenangebot zur Verfügung gestellt wird. KiTrab arbeitet in Anlehnung an das Regensburger Modell, das an der Universitätsklinik Regensburg unter Leitung von Prof. Dr. Loew / B. Leinberger entwickelt wurde.

Ziel der Arbeit  ist es, die Kinder zu stabilisieren, ihre Selbstheilungskräfte und Ressourcen zu stärken und so posttraumatischen Belastungsstörungen vorzubeugen – eine Hilfe, die zur Selbsthilfe beiträgt.

Eine Besonderheit besteht darin, dass jedes  Kind der insgesamt 10 Kinder pro Gruppe in dem gesamten Prozess von einem/r Traumahelfer*in begleitet wird. KiTrab wird von einem/r Psychotherapeuten*in (Trauma- und/oder Kinder- und Jugendpsychotherapie) und einer Assistenz (Traumaberatung/Supervision) geleitet, die kontinuierlich mit den Traumahelfern*innen die Arbeit reflektieren und auswerten.

Angebote

Eventuell eher "Netzwerk" oder ähnlich benennen? Verlinkung auf Ingrids Seite. Gibt es da schon etwas? Oder doch die bisherigen Inhalte abbilden?

Zusatzqualifikation: Traumatherapie, Halscheider Modell
einjährige Weiterbildung für TraumatherapeutInnen und erfahrene BeraterInnen
​Die Termine der Module 2020:
Modul 1   27. - 29.03.2020
Modul 2   08. - 10.05.2020
Modul 3   voraussichtlich 10. - 12.07.2020
Modul 4   11. - 13.09.2020
Modul 5   20. - 22.11.2020
die weiteren Termine werden zusammen mit den Teilnehmern festgelegt.

Umgang mit Trauma
eintägiges Seminar für alle, die mit traumatisierten
Menschen zu tun haben

Ressourcenorientierte Gesprächsführung
zweitägiges Seminar; Gesprächskonzepte zur sicheren
Gesprächsführung in schwierigen Situationen.

Resilienz
eintägiges Seminar für alle, die ihre inneren
Widerstandskräfte stärken wollen (Resilienzkonzept)


Coaching, Supervision, Therapie
Angebote für Einzelpersonen

Angebote auf Anfrage, bitte sprechen Sie uns an!

Kontakt

Akademie für Resilienz und Traumaberatung e.V.
Bernhardstr. 17
50968 Köln
Tel.: 0221/16992280
Mobil: 0171/5248413

Akademie für Resilienz und Traumaberatung e.V.
Auf dem Kuppen 8
51570 Windeck - Halscheid
Tel.: 02292/911423
Mobil: 0175/6757359

Bankverbindung:
IBAN: DE 74 3806 0186 4606 3660 14